Team‎ > ‎

Fallbeispiel Team-Improvement [1]


Das Netzwerk-Team eines Großunternehmens

Ausgangslage:


MBA-Training Michael Bayer
Das Team betreut das unternehmenseigene Telekommunikationsnetz eines Großunternehmens. Der Teamleiter ist lange bei einem Tochterunternehmen als Troubleshooter eingesetzt, die Teamleitung bleibt interimistisch unbesetzt.

Einzelne Team-MitarbeiterInnen schaffen sich in diesem Machtvakuum ihre „Inseln“ an bevorzugten Tätigkeiten und „Rechten“.
Nach der Rückkehr des Teamleiters wird das Team durch die Konzernzentrale reduziert, umorganisiert und in ein, in die Zentrale integriertes Großraumbüro unter der Verantwortung der konzerneigenen IT-Abteilung umgesiedelt.

Das führt zu gravierenden Störungen. Das gesamte Team fühlt sich „zurechtgestutzt“ und nicht seinem selbst zugeschriebenen Stellenwert („Ohne uns geht doch hier gar nix!“) behandelt. Einzelne Mitarbeiter kämpfen offen und auch verdeckt – je nach ihrer Art – gegen den Verlust der Privilegien aus der Interimszeit. Das führt auch zu offenem Widerstand gegen Anweisungen des Teamleiters.
In Absprache mit seinem Vorgesetzten und der Personalleitung des Unternehmens lädt man uns ein, sich der Lage anzunehmen.

ZIEL IST, über einen extern angesetzten Workshop die Integration des Telekom-Teams in den IT-Bereich des Konzerns voranzutreiben und zu gewährleisten.

Dafür ist zu erreichen (ZIELE UND NUTZEN):


Klarstellung der Belange und Bedürfnisse der handelnden Personen und Rollen sowie diese „greifbar“ zu machen.
Regelung der aufgelaufenen Konflikte im Team.
Identifikation der Mitarbeiter mit dem Team.
Treffen einer dezidierten, konkreten und realistisch umsetzbaren Regelung für die anstehenden Fachaufgaben.
Vermitteln von Instrumenten, Störungen im zwischenmenschlichen Bereich frühzeitig, selbständig und konstruktiv anzusprechen und selbständig zu tragfähigen Regelungen zu gelangen (Teamkultur).
Finden eines gemeinsamen Umgangs mit der derzeit unbefriedigenden Bürosituation (Arbeitsplatzergonomie, Raumklima usw.) bis zu einer angestrebten Verbesserung.